Linie

Pa|ra|do|xon, das; -s ...xa

Widerspruch in sich

Ein Paradoxon ist die verharmlosende Bezeichnung für einen unlösbaren Widerspruch. Eingesandte und ausgewählte Beispiele nicht nur ernsthafter Paradoxa finden Sie in der aktuellen Hitliste!

1911 folgerte ein französischer Physiklehrer das "Zwillingsparadoxon" aus der 1905 veröffentlichten Speziellen Relativitätstheorie. Dieser Begriff umrundete die Welt - bald musste sogar Albert Einstein das Paradoxon anerkennen.

Dabei ist es unerheblich, wie man diesen Widerspruch nennen mag, ob Paradoxon oder Rätsel oder Zwickmühle, er ist und bleibt ein Widerspruch.

Eine Sammlung klassischer Paradoxa ist veröffentlicht auf:

  • www.phillex.de/paradoxa.htm
  • Das Zwillingsparadoxon
             
       

     
     
     

    zwillingsparadoxon@web.de Copyright © siehe Impressum, alle Rechte vorbehalten. Juni, 2005